Mittwoch, 5. Juni 2013

Nachgebacken - Heidebrot

Heidebrote im Gärkörbchen

Fertig gebacken mit rustikalem Look

Saftige, mittelporige Krume

Der BrotDoc hat im April ein neues Brotrezept eingestellt, ein helles Mischbrot mit einem Anteil an Weizen- und Roggenvollkornmehl, er hat ihm den Namen Heidebrot gegeben. Das Brot braucht keine lange Vorlaufzeit, es wird mit direkter Teigführung hergestellt, kann also schon nach drei Stunden fertig gebacken auf dem Tisch stehen. Gut für Spontanbäcker wie mich!

Zudem konnte ich in diesem Brot auch meinen Weizensauerteig verbacken, der ansonsten im Kühlschrank nur ein Schattendasein fristet, weil er bei mir sonst nur selten zum Zuge kommt. Das Brot ist mir gleich beim ersten Mal gut gelungen und obwohl es ein "schnelles" Brot ist, hat es doch einen ausgezeichneten Geschmack. Das Rezept kommt auf jeden Fall auf meine Favoritenliste und wird bald wieder nachgebacken!

Keine Kommentare:

Kommentar posten