Samstag, 31. Oktober 2009

Szenen einer Ehe - Feierabend...

     

Feierabend

Bürgerliches Wohnzimmer. Der Hausherr sitzt im Sessel, hat das Jackett ausgezogen, trägt Hausschuhe und döst vor sich hin. Hinter ihm ist die Tür zur Küche einen Spalt breit geöffnet. Dort geht die Hausfrau emsiger Hausarbeit nach. Ihre Absätze verursachen ein lebhaftes Geräusch auf dem Fliesenboden.

SIE: Hermann...
ER:  Ja...
SIE: Was machst du da?
ER:  Nichts...
SIE: Nichts? Wieso nichts?
ER:  Ich mache nichts...
SIE: Gar nichts?
ER:  Nein...
(Pause)
SIE: Überhaupt nichts?
ER:  Nein... ich sitze hier.
SIE: Du sitzt da?
ER:  Ja...
SIE: Aber irgendwas machst du doch?
ER:  Nein...
(Pause)
SIE: Denkst du irgendwas?
ER:  Nichts Besonderes...
SIE: Es könnte ja nicht schaden, wenn du mal etwas spazieren gingest.
ER:  Nein-nein...
SIE: Ich bringe dir deinen Mantel.
ER:  Nein danke...
SIE: Aber es ist zu kalt ohne Mantel.
ER:  Ich gehe ja nicht spazieren...
SIE: Aber eben wolltest du doch noch.
ER:  Nein, du wolltest, dass ich spazieren gehe.
SIE: Ich? Mir ist es doch völlig egal, ob du spazieren gehst!
ER:  Gut...
SIE: Ich meine nur, es könnte dir nicht schaden, wenn du mal spazieren gehen würdest.
ER:  Nein, schaden könnte es nicht...
SIE: Also was willst du denn nun?
ER:  Ich möchte hier sitzen.
SIE: Du kannst einen ja wahnsinnig machen!
ER:  Ach...
SIE: Erst willst du spazieren gehen...dann wieder nicht...dann soll ich deinen Mantel holen, dann wieder nicht. Was denn nun?
ER:  Ich möchte hier sitzen...
SIE: Und jetzt möchtest du plötzlich da sitzen...
ER:  Gar nicht plötzlich...ich wollte immer nur hier sitzen...Ich möchte hier sitzen und mich entspannen.
SIE: Wenn du dich wirklich entspannen wolltest, würdest du nicht dauernd auf mich einreden. . .
ER:  Ich sag ja nichts mehr...
(Pause)
SIE: Jetzt hättest du doch mal Zeit, irgendwas zu tun, was dir Spaß macht.
ER:  Ja...
SIE: Liest du was?
ER: Im Moment nicht...
SIE: Dann lies doch mal was...
ER:  Nachher, nachher vielleicht...
SIE: Hol dir doch die Illustrierten...
ER:  Ich möchte erst noch etwas hier sitzen. . .
SIE: Soll ich sie dir holen?
ER:  Nein-nein, vielen Dank...
SIE: Will der Herr sich auch noch bedienen lassen, was?
SIE: Ich renne den ganzen Tag hin und her...Du könntest doch wohl einmal aufstehen und dir die Illustrierten holen.
ER:  Ich möchte jetzt nicht lesen...
SIE: Mal möchtest du lesen, mal nicht...
ER:
Ich möchte einfach hier sitzen.
SIE:
Du kannst doch tun was dir Spaß macht.
ER:
Das tu ich ja!
SIE: Dann quengle doch nicht dauernd so rum.
ER(schweigt)
SIE: Hermann!
ER(schweigt)
SIE: Bist du taub?
ER:  Nein-nein...
SIE: Du tust eben nicht, was dir Spaß macht...statt dessen sitzt du da!
ER:  Ich sitze hier, weil es mir Spaß macht...
SIE: Sei doch nicht gleich so aggressiv!
ER:  Ich bin doch nicht aggressiv.
SIE: Warum schreist du mich dann so an?
ER(schreit)... ICH SCHREIE DICH NICHT AN!!

aus "Szenen einer Ehe in Wort und Bild"
Diogenes Verlag, ISBN 3257217641

Keine Kommentare:

Kommentar posten