Freitag, 15. Januar 2010

Der Drucker druckt nicht!

Wie jeder weiß, bin ich am Computer ein Genie. Als kürzlich mein Drucker nicht mehr drucken wollte, blieb ich deshalb auch ganz cool und relaxed: Ein Genie kann sowas nicht schrecken, das weiß ganz genau was nun zu tun ist.
  1. Drucker-Eigenschaften checken. Ergebnis: Mein Drucker ist nicht mehr der Standarddrucker, weil das vor kurzem installierte Programm "PDFTiger" einen (virtuellen) Drucker installiert und als Standard gesetzt hat. 
  2. Meinen Drucker wieder als Standarddrucker markiert. Ergebnis: Drucker druckt nicht. Dann liegt es sicher an der zuletzt installierten PDF-Software. Nicht alles was kostenlos ist, ist auch gut...
  3. PDFTiger deinstalliert. Ergebnis: Drucker druckt nicht. Vielleicht gibt es noch irgendwelche Reste in der Registry...
  4. In der Registry alle Einträge für PDFTiger gelöscht. Ergebnis: Drucker druckt nicht. Jetzt hilf wohl nur noch eine Neuinstallation des Druckers...
  5. Drucker gelöscht und wieder neu installiert. Ergebnis: Drucker wurde installiert, aber Drucker druckt nicht. Vielleicht hilft die System-Wiederherstellung...
  6. Auf letzten Wiederherstellungspunkt vor der Installation von PDFTiger zurückgesetzt. Ergebnis: Drucker druckt nicht. (Ich bin seit Punkt 4 nicht mehr ganz so relaxed, aber immer noch ziemlich cool, ein Genie flippt eben nicht so schnell aus.) Jetzt kann es nur noch am USB-Kabel liegen, dass ich da nicht gleich draufgekommen bin...
  7. Druckerkabel ausgetauscht. Ergebnis: Drucker druckt nicht. Ich gebe mich noch nicht geschlagen, vielleicht ist ja auch der Drucker kaputt...
  8. Zum Testen den Drucker an zweitem PC angeschlossen und installiert. Ergebnis: Drucker wird erkannt und installiert, kryptische Fehlermeldung über undefinierte Fehlfunktion, Drucker druckt nicht. Ich gebe es nur ungern zu, aber ich bin mit meinem Latein am Ende. Dunkel erinnere ich mich an den Zuruf des Meisters, irgendwann zwischen Punkt 2 oder 3: "Vielleicht ist kein Papier mehr drin", den ich aber unwirsch abgeschmettert habe (schließlich bin ich das Genie): "Natürlich ist Papier drin!". 
  9. Ein Versuch ist es wert, also Papierfach aufgemacht (war leer), Papier nachgefüllt. Ergebnis: Drucker druckt.
  10. Plötzlich fühle ich mich sehr uncool und überhaupt nicht mehr relaxed. Ich bekomme einen Schreikrampf und gehe vor Wut in die Luft und !!


Danach geht es mir wieder besser. Nun ja, das ist halt der Einstein-Effekt, manchmal versagt auch ein Genie. Mit solch banalen Aufgaben bin ich schlicht und einfach unterfordert. Zum Glück weiß ja niemand was davon, das wäre mir dann doch echt peinlich, ich habe ja schließlich einen Ruf zu verlieren...

Kommentare:

  1. Viele Grüsse von deinem Sohn: "Wenn der Druckern nicht druckt, immer erst am Kabel wackeln und fall es das nicht war weiss er auch nicht weiter".

    AntwortenLöschen
  2. Alles klar, das kann er ja nun erweitern: "Wenn der Drucker nicht druckt, erstmal nachsehen ob auch Papier drin ist, falls es das nicht war, am Kabel ruckeln".

    AntwortenLöschen