Samstag, 13. Oktober 2012

Mückenloch auf der Datenautobahn

Mückenloch auf der Datenautobahn - Breitbandausbau abgeschlossen
Neckargemünd-Mückenloch. (rnz)
Knapp 800 Haushalten in Mückenloch steht seit Kurzem dank Breitband-DSL ein weitaus schnellerer Zugang ins Internet zur Verfügung: Die Geschwindigkeit der Datenübertragung erreicht je nach Entfernung zum Schaltgehäuse bis zu 50.000 Kilobit pro Sekunde (kBit/s) für private Nutzer. Der Breitbandausbau kam nur dank eines Kooperationsvertrages der Stadt Neckargemünd mit der Telekom zustande, denn er ließ sich für die Telekom allein wirtschaftlich nicht durchführen – in ländlichen Regionen werden trotz hoher Investitionskosten zumeist nur wenige Haushalte erreicht.

„Wir kennen das große Bedürfnis unserer Bürger nach einem schnelleren und leistungsfähigen Internetzugang und sind sehr froh, diese nun mit einem Beitrag aus unseren öffentlichen Mitteln befriedigen zu können“, so Bürgermeister Horst Althoff über die städtische Investition von rund 60.000 Euro zur Erweiterung des DSL-Netzes im Stadtteil. Um Mückenlocher besser versorgen zu können, verlegte die Telekom nun mehrere Kilometer Glasfaserleitungen entlang des Neckars vom Menzerpark in Neckargemünd bis zum Rathaus in Mückenloch.
Quelle: RNZ vom 13.10.2012

Kommentare:

  1. Kommt das für Dich zu spät??? Oder anders gefragt, hätte Dir der ganze Ärger nicht erspart bleiben können?
    LG Big Sis

    AntwortenLöschen
  2. Nein, zu spät kommt das nicht. Wenn's die Telekom nicht versaut hätte, wäre ich jetzt auch auf dieser Datenautobahn unterwegs. Jetzt bin ich eben bei einem anderen Anbieter.
    Lg
    Little Sis

    AntwortenLöschen